Das Rechnungsprogramm für kleine und mittlere Unternehmen.

Mehrere Belege auf einmal ausdrucken

Im Aufträge-Plugin findet sich ein Knopf "multiDruck Liste anzeigen" mit dem Symbol . Dieser hat mehrere wichtige Funktionen, die Sie nutzen können, um die Arbeit deutlich zu vereinfachen.

Mit der multiDruck-Liste lassen sich eine große Menge an neuen Belegen auf einmal verarbeiten. Sie können ausgedruckt und per E-Mail oder PixelLetter (wenn das Plugin installiert ist) verschickt werden.

Einen Beleg zur multiDruck-Liste hinzufügen

Um einen Beleg zur multiDruck-Liste hinzuzufügen, gibt es mehrere Wege:

  1. Sie können den Beleg, wenn Sie ihn geöffnet haben, selbst auf die multiDruck-Liste setzen. Die Möglichkeit hierzu erscheint im geöffneten Auftrag ganz unten als letzte Option.
  2. Sie können den Beleg in der multiDruck-Liste selbst hinzufügen. Klicken Sie hierfür auf das multiDruck-Symbol. es erscheint ein Feld, in dem Ihre möglichen multiDruck-Einträge aufgelistet sind. Hier können Sie weitere Einträge hinzufügen, indem Sie beispielsweise auf das Symbol "neue Rechnungen hinzufügen" klicken. Beachten Sie, dass damit nur noch nicht gedruckte Belege in die Liste aufgenommen werden.
  3. Als dritte Wahlmöglichkeit können Sie neben Ihren Auftrag in der rechten Auftragsliste neben der Auftragsnummer ein Häkchen setzen. Dieser Beleg wird auf die multiDruck-Liste gesetzt.

 

Die multiDruck-Liste

Wenn Sie mehrere Belege zur Liste hinzugefügt haben, sieht sie etwa so aus:

Bildschirmfoto vom 2014-05-26 16:47:10Mit den entsprechenden Knöpfen für "Original" und "Kopie" zeigen Sie die Belege in einer großen PDF-Datei zum Ausdrucken an.

Wenn die Standardversand-Erweiterung nicht eingerichtet ist, sehen Sie hier außerdem einen Knopf zum Versand der Belege per E-Mail. Jeder Beleg wird dabei seinem eigenen Empfänger zugestellt.

Wenn Sie die Liste anschließend als "erledigt markieren", werden erledigte Belege das nächste mal mit dem "neue Rechnungen hinzufügen" -Knopf nicht mehr zu dieser Liste hinzugefügt.

Sie können auf diese Weise also immer nur die neuen Belege verarbeiten. Dies benötigt jedoch etwas Disziplin.