Das Rechnungsprogramm für kleine und mittlere Unternehmen.

Bearbeiten eines Angebotes

Im unteren Drittel des Auftragseingabefeldes, in diesem Falle bei der Erstellung eines Angebotes, erscheint ein Kasten "Angebot editieren". Hier können Sie noch einige Rahmenbedingungen zu Ihrem Angebot setzen.

Rechts außen in der "Angebot editieren"-Zeile haben Sie, wie häufig, mit dem Operationen-Symbol die Möglichkeit, eine Kopie des Angebotes zu erstellen, es zu löschen oder ein "Repeatable" (automatisierte Kopie) zu erstellen.

Zunächst einmal können Sie das Zahlungsziel, das voreingestellt zwei Wochen beträgt, beliebig ändern. Der Einfachheit halber können Sie am rechten Rand der Zeile auf den Kalender klicken und so Ihr Wunschdatum bestimmen.

Die Angebotsnummer wird automatisch und aufsteigend vergeben, wobei sich die ersten beiden Ziffern aus dem laufenden Jahr (also beispielsweise 2012) ergeben.

Es erscheinen das Angebotsdatum und das Lieferdatum. Hier haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, einen Termin einzutragen (zum Beispiel, wenn Sie sich beim Kunden nach dem Stand des Angebotes erkundigen wollen und sich daran erinnern lassen wollen). Dieser ist aber erst im lightCRM ersichtlich und wird daher an anderer Stelle behandelt.

Als Nächstes können Sie oben und unten im Angebot noch Textbausteine (zum Beispiel Auftragsbestätigung, Lieferschein etc.) einfügen. Möglich ist hier außerdem ein selbst definierter Textbaustein ("Freitext"). Sie speichern diesen selbst gewählten Text im Editor übrigens mit dem grünen Häkchen.

Zuletzt können Sie noch die Zahlungsmodalitäten bestimmen (z.B. Skonto etc.). Auch hier besteht die Möglichkeit eines Freitextes.

Nun bestimmen Sie noch die Versandart Ihres Angebotes mit den verschiedenen Symbolen in der mittleren Spalte. (Die beiden nebenstehenden Werkzeugsymbole ergänzen Ihre Möglichkeiten beim Versand als pdf-Kopie oder Email.). Diese Angaben korrelieren mit dem unter "Adressen" eingetragenen Standardversand.

Voila!